Home | Impressum | Sitemap | KIT
Aktuelles:

Im Wintersemester 2017/18 treffen wir uns immer mittwochs um 19:30 Uhr im Selmayr-Hörsaal. Die erste Sitzung findet am 18. Oktober statt.


Du möchtest uns kennenlernen? Komm einfach mal vorbei!

Wegbeschreibung

Förderpartner:
IFL Logo

    

  

 

 

 

Newsletter:

Für Studenten: Meldet euch auf unserem Newsletter an, um Einladungen zu unseren Sitzungen und Workshops zu erhalten.

Newsletter für Studenten

Für Unternehmen: Melden Sie sich auf unserem Newsletter an, um unser LEAN-Update (halbjährig) zu erhalten.

Newsletter für Unternehmen

Workshop: "Lean Kultur mir Dr. Mario Buchinger"

Workshop: "Lean Kultur mir Dr. Mario Buchinger"
Autor:

Magnus Kandler

Datum: 2017/12/13

Bericht

Eine der letzten Veranstaltungen aus dem Jahr 2017, und gleichzeitig ein weiteres Highlight, stellte der „LEAN-Kultur“ Workshop mit Herrn Buchinger von Buchinger|Kuduz dar.

Die Kooperation mit der LEAN-Hochschulgruppe war für beide Seiten keine Prämiere, bereits 2014 gab Herr Buchinger (damals noch bei Bosch Rexroth im Lean Bereich beschäftigt) in ähnlichem Rahmen Wissen an interessierte Studenten weiter.

Im Kontrast zu vielen anderen Veranstaltungen unserer LEAN Akademie, lag der Fokus bei diesem Workshop weniger auf der Methodik, als vielmehr auf der Philosophie, die sich hinter dem Begriff ‚Lean‘ verbirgt. Ziel des Nachmittages war es, ein Verständnis für die Ganzheitlichkeit des Lean-Ansatzes in seiner ursprünglichen Form zu entwickeln, sowie grob die Unternehmenskultur zu charakterisieren, die bestehen sollte, um entsprechende Prinzipien umsetzen zu können.

Hierbei profitierten die TeilnehmerInnen vom weitreichenden Fachwissen und persönlichen Erfahrungsschatz von Herrn Buchinger, der in einer ersten Phase des Workshops kurz die historischen Zusammenhänge erläuterte, um eine gemeinsame Auffassung des Lean-Begriffes zu gewährleisten. In Zusammenarbeit mit der Gruppe entwickelte Herr Buchinger daraus die Grundsätze, auf die eine Leane Unternehmenskultur im ‚Toyota-Stil‘ nie verzichten sollte.

Im Folgenden gingen wir detaillierter auf einzelne Aspekte jener Unternehmenskultur ein, zu deren Beschreibung der Begriff ‚Lean’ viel zu kurz greift: Faktoren wie die richtige Organisationsform, eine funktionierende Fehler-Kultur und der dazu passende, wertorientierte Führungsstil betrachteten und diskutierten wir mit dem Ziel, den Menschen und seine Lernerfahrung / Befähigung in den Mittelpunkt zu stellen.
Besonders die Diskussion der Diskrepanz zwischen ideologischem bzw. kulturellem Lean-Hintergrund und dem Berater-Alltag im Lean-Themenfeld fand sehr großen Anklang. Dieser Punkt, der fast allen TeilnehmerInnen spürbar wichtig war, bereicherte die Veranstaltung nachhaltig mit Praxis-Bezug zu Aspekten, die voraussichtlich vielen Hochschulgruppenmitgliedern irgendwann im oder spätestens nach dem Studium begegnen werden.

Anschließend an diesen ersten Teil des Workshops, wurde in der zweiten Hälfte, vor allem der letzte Punkt weiter lebhaft diskutiert. Gemeinsam mit Mario Buchinger entwickelten die TeilnehmerInnen Konzepte zur Entwicklung einer auf den Menschen bezogenen Unternehmenskultur. In diesem Prozess kamen auch Fragen z.B. nach den Grenzen des Lean-Ansatzes oder der Sinnhaftigkeit der reinen Anwendung von Methoden auf, die die Hochschulgruppe sicher weiterverfolgen wird.

Insgesamt kann die Veranstaltung aus Sicht der Hochschulgruppe als sehr erfolgreich und bereichernd gewertet werden. Wir bedanken uns daher bei Herrn Dr. Mario Buchinger für die erneute, wertvolle Kooperation und freuen uns auf weitere Projekte in der Zukunft.