Home | Impressum | Sitemap | KIT
Aktuelles:

Im Wintersemester 2017/18 treffen wir uns immer mittwochs um 19:30 Uhr im Selmayr-Hörsaal. Die erste Sitzung findet am 18. Oktober statt.


Du möchtest uns kennenlernen? Komm einfach mal vorbei!

Wegbeschreibung

Förderpartner:
IFL Logo

    

  

 

 

 

Newsletter:

Für Studenten: Meldet euch auf unserem Newsletter an, um Einladungen zu unseren Sitzungen und Workshops zu erhalten.

Newsletter für Studenten

Für Unternehmen: Melden Sie sich auf unserem Newsletter an, um unser LEAN-Update (halbjährig) zu erhalten.

Newsletter für Unternehmen

Südwestmetall Betriebsleitertagung 2014

Südwestmetall Betriebsleitertagung 2014
Datum: 2014/11/21

Südwestmetall Betriebsleitertagung 2014 am 21. und 23. Oktober 2014

Am 21. und 23. Oktober 2014 hatten sieben Mitglieder der LEAN Hochschulgruppe die Möglichkeit, an der Betriebsleitertagung von Südwestmetall, dem Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e.V., teilzunehmen.

Die Tagung beschäftigte sich mit den Herausforderungen der "Industrie 4.0". Während Betriebsbesichtigungen bei den Firmen EvoBus GmbH in Neu-Ulm und Heidelberger Druckmaschinen AG in Wiesloch erhielten wir interessante Einblicke in die Produktion der beiden Unternehmen.

 

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Südwestmetall für die Einladung zu dieser lehrreichen und spannenden Veranstaltung.

   

 

Ein kleiner Einblick zur Betriebsleitertagung in Neu-Ulm:

 

Nach einer äußerst interessanten Werksführung durch die Produktions- und Qualitätsbereiche der Mercedes-Benz und Setra Busse folgten vier Vorträge, die Stück für Stück das Thema Industrie 4.0 konkreter erscheinen ließen. Im einleitenden Vortrag wurde u.a. ein Rückblick auf die ersten drei Industrialisierungsstufen (Dampfkraft, Fließband, IT und Automatisierung) gegeben und von der vierten Revolution, der vollständigen Vernetzung durch Digitalisierung und Internet abgegrenzt. Anschließend folgte ein wissenschaftlicher Vortrag mit Blick in die Zukunft der Produktionsarbeit. Nach einer kurzen Kaffeepause, die Gespräche mit den anderen Teilnehmern erlaubte, zeigte der Arbeitnehmerverband IG Metall, wie sich die Arbeitswelt durch Industrie 4.0 verändert, bzw. ändern kann. Abschließend wurde am konkreten Beispiel der Flughafen Stuttgart GmbH vorgestellt, wie die neuen Ansätze in der Praxis aussehen können. Diese verhalfen dem Unternehmen in den letzten Jahren zu einer extremen Flexibilitätssteigerung und dadurch auch ökonomische Vorteile in der Branche.