Home | Impressum | Sitemap | KIT
Aktuelles:

Im Wintersemester 2017/18 treffen wir uns immer mittwochs um 19:30 Uhr im Selmayr-Hörsaal. Die erste Sitzung findet am 18. Oktober statt.


Du möchtest uns kennenlernen? Komm einfach mal vorbei!

Wegbeschreibung

Förderpartner:
IFL Logo

    

  

 

 

 

Newsletter:

Für Studenten: Meldet euch auf unserem Newsletter an, um Einladungen zu unseren Sitzungen und Workshops zu erhalten.

Newsletter für Studenten

Für Unternehmen: Melden Sie sich auf unserem Newsletter an, um unser LEAN-Update (halbjährig) zu erhalten.

Newsletter für Unternehmen

Production Systems 2014

Production Systems 2014
Autor:

Nicolas Romfeld

Datum: 20. - 21.05.2014

Auf der Tagung Production Systems als „Leitveranstaltung für Lean Management“ treffen sich alljährlich führende Experten und Interessierte der Lean Welt in Deutschland. Natürlich durfte da auch die LEAN Hochschulgruppe nicht fehlen, weshalb drei Mitglieder der Einladung  des führenden Kata-Botschafters Gerardo Aulinger nach Stuttgart folgten, wo es im Haus der Wirtschaft zwei höchst interessante Tage voller Vorträge, Seminare und Diskussionen zu erleben gab.

Im Fokus der gesamten Veranstaltung stand das Thema Führung, denn Führungskräfte, die Lean immer noch für einen bloßen Methodenbaukasten halten, sind auf der hochkarätigen Tagung nicht mehr zu finden. So ging es in vielen Vorträgen um Erfahrungsberichte von Firmen, die ihre Mitarbeiter erfolgreich in den Verbesserungsprozess einbezogen haben und zum Beispiel Coaching nach der Kata oder Shopfloor Management besonders hervorhoben.

In der interaktiven Lernwerkstatt konnten in einzelnen Modulen verschiedene Themen vertieft werden, wie die Analyse eines Verbesserungs-Coachings oder eine Simulation zu den Verschwendungsarten in administrativen Prozessen.

Eingebettet wurden diese konkreten Inhalte in weiterführende Themen wie das dynamische Umfeld der weltweiten Produktionswirtschaft, die Chancen und Herausforderungen der Industrie 4.0 und hochinteressante Beiträge zur Gesellschaft und Industrie im Jahre 2025 sowie zum Gedächtnistraining, das im Selbstversuch vor Ort schon zu verblüffenden Ergebnissen führte. Die gute Organisation des Management Circle sorgte für einen reibungslosen Ablauf und eine angenehme Atmosphäre, in der sich zwischen den Beiträgen und auf der Abendveranstaltung sehr spannende Diskussionen entfalten konnten.

Unser Dank gilt vor allem Gerd Aulinger, der uns diese zwei genialen und lehrreichen Tage ermöglicht hat.