Home | Impressum | Sitemap | KIT
Aktuelles:

Im Wintersemester 2017/18 treffen wir uns immer mittwochs um 19:30 Uhr im Selmayr-Hörsaal. Die erste Sitzung findet am 18. Oktober statt.


Du möchtest uns kennenlernen? Komm einfach mal vorbei!

Wegbeschreibung

Förderpartner:
IFL Logo

    

  

 

 

 

Newsletter:

Für Studenten: Meldet euch auf unserem Newsletter an, um Einladungen zu unseren Sitzungen und Workshops zu erhalten.

Newsletter für Studenten

Für Unternehmen: Melden Sie sich auf unserem Newsletter an, um unser LEAN-Update (halbjährig) zu erhalten.

Newsletter für Unternehmen

PLZ Ausbildung bei ZIEHL ABEGG SE im Sommersemester 2014

PLZ Ausbildung bei ZIEHL ABEGG SE im Sommersemester 2014
Datum: 05.05.-09.05.2014

Zum fünften Mal in Folge waren 10 Mitglieder der LEAN Hochschulgruppe im Rahmen ihres Ausbildungsprogramms zum Problemlösezyklus zu Gast bei der ZIEHL-ABEGG SE am Standort Kupferzell. Das  deutsche Unternehmen ist führend in der Herstellung von Ventilatoren für die Luft- und Klimatechnik sowie von Elektromotoren für Aufzüge und Radnabenantriebe für elektrische Nutzfahrzeuge.

Die Teilnehmer des Ausbildungsprogramms durften sich vom 05.05.-09.05.2014 in zwei Gruppen jeweils einer vorgegebenen Problemstellung widmen und diese unter Leitung eines praxiserfahrenen Mitgliedes nach dem Vorgehen im Problemlösezyklus analysieren.
Bei diesem Vorgehen wird ein quantifizierbares Ziel von der Werksleitung vorgegeben und daraus ein detaillierter ZIEL-Zustand für den relevanten Unternehmensbereich abgeleitet. Im Anschluss versucht man, sich mit gezielten Verbesserungszyklen an den vorgegebenen ZIEL-Zustand heranzutasten. Voraussetzung ist eine detaillierte und visualisierte Aufnahme des bestehenden IST-Zustandes.

Die erste Gruppe hatte die Aufgabe, die Produktionsfläche für einen bestimmten Ventilator um 20% zu verringern und dabei die bestehende Produktivität des Prozesses beizubehalten.

Die Herausforderung der zweiten Gruppe war, die Durchlaufzeit eines bestimmten Teilprodukts um 30% zu reduzieren.
Die Mitglieder der Hochschulgruppe wurden während ihres gesamten Aufenthalts tatkräftig von den Mitarbeitern (Prozessexperten) der ZIEHL-ABEGG SE unterstützt und konnten ihre Ideen und Methoden sofort auf dem Shopfloor umsetzen. Zum Abschluss des Projekts wurden sogar ganze Montagelinien versetzt und eigene Betriebsmittel zur Verbesserung der Ergonomie gefertigt.

Ein besonderes Highlight während unseres Aufenthalts war die Führung durch das neu errichtete Nachbarwerk, in welchem Aufzugsmotoren für Aufzüge, sowie innovative Radnabenantriebe für Nutzfahrzeuge produziert werden. Hier konnten die Studenten interessante Einblicke in die Herstellung von hoch modernen Elektromotoren für Stadtbusse bekommen und neue Verfahrenstechniken kennenlernen.

Am Ende der Woche wurden die erfolgreichen Verbesserungsergebnisse der Hochschulgruppenmitglieder vor der Werksleitung präsentiert und bei einer gemeinsamen Begehung begutachtet.

Die Mitglieder der Hochschulgruppe möchte sich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich beim Werksleiter, Herrn Wolfgang Weinmann, dem Projektleiter Herrn Fabian Grüneberg und allen beteiligten Mitarbeitern für die engagierte Umsetzung der erarbeiteten Maßnahmen, die fabelhafte Verpflegung und vor allem für den offenen und herzlichen Umgang bedanken. Natürlich hoffen die Teilnehmer, diese konstruktive Zusammenarbeit auch in Zukunft fortzusetzen.