Home | Impressum | Sitemap | KIT
Aktuelles:

Im Wintersemester 2017/18 treffen wir uns immer mittwochs um 19:30 Uhr im Selmayr-Hörsaal. Die erste Sitzung findet am 18. Oktober statt.


Du möchtest uns kennenlernen? Komm einfach mal vorbei!

Wegbeschreibung

Förderpartner:
IFL Logo

    

  

 

 

 

Newsletter:

Für Studenten: Meldet euch auf unserem Newsletter an, um Einladungen zu unseren Sitzungen und Workshops zu erhalten.

Newsletter für Studenten

Für Unternehmen: Melden Sie sich auf unserem Newsletter an, um unser LEAN-Update (halbjährig) zu erhalten.

Newsletter für Unternehmen

Porsche Consulting Vortrag 2013

Porsche Consulting Vortrag 2013
Autor:

Carolyn Covic

Datum: 24.10.2013

Zum  Semesterauftakt  fand  am  24.10.2013  ein  Vortrag  der  Porsche  Consulting  GmbH  zum Thema „Steuerung aus einer Hand – vom Vertrieb bis zu den Lieferanten - wer Bedarf und Kapazität wirklich kennt, liefert pünktlich“ statt. Die 1994 gegründete Tochtergesellschaft der Porsche  AG,  die  mit  über  350  Mitarbeitern  ein  jährliches  Umsatzwachstum  von durchschnittlich  25%  verzeichnet,  wurde  zunächst  ausführlich  von  der  Personalspezialistin Claudia  Kaiser  vorgestellt.  Als  ihren  zentralen  Auftrag  versteht  die  Porsche  Consulting GmbH die Verbesserung des operativen Geschäfts von Unternehmen in Form einer „Bottom-up-Beratung“. Das Kundenprofil reicht vom Automobilhersteller über Krankenhäuser bis hin zur  Pharmabranche.  Frau  Kaiser  präsentierte  außerdem  die  Einstiegsmöglichkeiten  und anschließenden Perspektiven für Studenten und Berater.

Mit einem kurzen Film und dem Fazit „wer erst auf der Rennstrecke reagieren will, hat schon verloren“  leitete  Marcello  D’Andola,  Geschäftsbereichsleiter  Sonderfahrzeugbau,  seinen Vortrag  zur  besonderen  Bedeutung  einer  übergreifenden  Planung  und  Steuerung  im Unternehmen  ein.  Anhand  eines  Beispiels  aus  eigenem  Hause  wurde  ein  Ansatz  zur Bewältigung der Herausforderung einer hohen Liefertreue bei effizienter Kapazitätsnutzung und  definierten  Beständen  vorgestellt.  Als  besonders  wichtig  wurde  die  funktionierende Verzahnung  zwischen  Beschaffung,  Produktion  und  Vertrieb  hervorgehoben,  die  nicht  nur grundlegend  für  eine  Reduktion  von  Beständen  und  Durchlaufzeiten  ist,  sondern  auch verdeckten Kosten vorbeugt. Umgesetzt wird dieser ganzheitliche Ansatz bei der Porsche AG durch  das  durchgängige  Bedarfs-  Kapazitätsmanagement  (dBKM),  welches  aus  sieben Modulen  aufgebaut  ist  und  das  u.a.  die  umfassende  Einbindung  der  Kunden  in  den Planungsprozess beinhaltet. 

Alles  in  allem  war  der  Vortrag  durch  seine  Betrachtungsweise,  weg  von  einzelnen  Lean Methoden  und  hin  zu  einer  ganzheitlichen  Systemplanung,  sehr  spannend  und aufschlussreich. Herzlichen Dank an Frau Kaiser und Herrn D’Andola.