Home | Impressum | Sitemap | KIT
Aktuelles:

Im Wintersemester 2017/18 treffen wir uns immer mittwochs um 19:30 Uhr im Selmayr-Hörsaal. Die erste Sitzung findet am 18. Oktober statt.


Du möchtest uns kennenlernen? Komm einfach mal vorbei!

Wegbeschreibung

Förderpartner:
IFL Logo

    

  

 

 

 

Newsletter:

Für Studenten: Meldet euch auf unserem Newsletter an, um Einladungen zu unseren Sitzungen und Workshops zu erhalten.

Newsletter für Studenten

Für Unternehmen: Melden Sie sich auf unserem Newsletter an, um unser LEAN-Update (halbjährig) zu erhalten.

Newsletter für Unternehmen

Production Systems 2012

Production Systems 2012
Autor:

Thomas Busam

Datum: 12.06.2012 - 13.06.2012

Die Lean-Community traf sich nun bereits zum 13.Mal zur Jahrestagung des Management Circle, der „Production Systems“, im Stuttgarter Haus der Wirtschaft. Unter ihnen auch einige Größen wie unser Schirmherr Mike Rother, Gerd Aulinger und Marco Kamberg, denen wir unsere Eintrittskarten zu verdanken haben. An dieser Stelle ein großen Dankeschön dafür, dass die LEAN Hochschulgruppe e.V. mit insgesamt vier Vertretern nun zum zweiten Mal an dieser großartigen Veranstaltung teilnehmen durfte.

In zahlreichen Vorträgen hochrangiger Vertreter der Industrie wurden im Plenum die Teilnehmer unteranderem darauf aufmerksam gemacht, dass die tägliche Arbeit der Mitarbeiter nicht nur aus der schlichten Tätigkeit, sondern gleichgestellt dazu auch aus dem täglichen Verbesserungsbestreben bestehen sollte, damit die Organisation auch auf lange Sicht bestehen kann. Denn die Leistung eines Unternehmens definiere sich laut Carsten Klages, neben Christoph Holleman einer der Moderator der diesjährigen Veranstaltung, als Produkt von Persönlichkeit, Fähigkeit und Motivation über jeden Mitarbeiter. Auch aus diesem Grund nahm das Thema „Coaching“, das hier – beim Mitarbeiter – ansetzt, einen hohen Stellenwert in den Vorträgen ein. In Workshops mit kleinerer Teilnehmerzahl wurden unter anderem auch Zitate aus realen Coaching-Gesprächen, gelesen von zwei unserer Mitgliedern, als greifbarere Beispiele für die Teilnehmer herangeführt.

Darüber hinaus wurde aber auch auf Ressourceneffizienz als ökologisch weitergedachter Lean-Ansatz und die Aufgaben einer Führungskraft eingegangen. Die abschließenden Vorträge beider Kongresstage wurden von einem ehemaligen Agenten des BND und einem Olympia-Bronze-Gewinner im Staffelhürdenlauf gehalten und gaben abwechslungsreiche Impressionen zur Psychologie bei Mitarbeitergesprächen sowie zur Selbstmotivation.

Für unsere Vertreter bestand das Ziel natürlich nicht nur darin gespannt zuzuhören, sondern vor allem darin sich mit anderen Teilnehmern aus der Industrie auszutauschen. Dies reichte vom Bekanntmachen unserer Hochschulgruppe, über Knüpfen neuer Kontakte für gemeinsame Veranstaltungen, bis hin zur Pflege bestehender Kontakte.

Insgesamt können wir auf sehr lehrreiche und erfolgreiche Tage zurückblicken und hoffen, dass auch in kommenden Jahren die LEAN Hochschulgruppe e.V. bei solchen Veranstaltungen neue Impressionen und aktuelle Problemstellungen aus der Industrie direkt in unsere Gruppe hintragen werden können.