Home | Impressum | Sitemap | KIT
Aktuelles:

Im Wintersemester 2017/18 treffen wir uns immer mittwochs um 19:30 Uhr im Selmayr-Hörsaal. Die erste Sitzung findet am 18. Oktober statt.


Du möchtest uns kennenlernen? Komm einfach mal vorbei!

Wegbeschreibung

Förderpartner:
IFL Logo

    

  

 

 

 

Newsletter:

Für Studenten: Meldet euch auf unserem Newsletter an, um Einladungen zu unseren Sitzungen und Workshops zu erhalten.

Newsletter für Studenten

Für Unternehmen: Melden Sie sich auf unserem Newsletter an, um unser LEAN-Update (halbjährig) zu erhalten.

Newsletter für Unternehmen

Deutscher- Logistik- Kongress 2012

Deutscher- Logistik- Kongress 2012
Autor:

Tobias Meyer

Datum: 17.10.2012- 19.10.2012

Auf dem Deutschen-Logistik-Kongress 2012, welcher vom 17.10. – 19.10. in Berlin stattfand, hat ein viermonatiges Projekt der LEAN Hochschulgruppe einen erfolgreichen Abschluss gefunden. In Kooperation mit der Robert Bosch GmbH sowie dem Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme (IFL) am KIT entwickelte die LEAN-Hochschulgruppe, insbesondere die Mitglieder Maximilian Keinert, Mathias Meier, Tobias Meyer und Nadia Tahriri, eine Simulation mit dem Schwerpunkt „Lean-Management in Lägern“.  Ziel dieser Simulation war es, den Teilnehmern spielerisch Ansatzpunkte und  Möglichkeiten der kontinuierlichen Verbesserung in einem realen Lagerumfeld aufzuzeigen. Über drei Spielrunden hinweg wurden die Themen „Systemverbesserung“, „Punktverbesserung“ und „Führen vor Ort“ theoretisch konkretisiert und praktisch angewandt. Konzipiert für 10 Teilnehmer, wurde die Simulation auf dem Deutschen-Logistik-Kongress insgesamt mit vier verschiedenen Gruppen gespielt und von den Partizipanten, unter ihnen Vorstände führender Logistikdienstleister, stets positiv bewertet.

Die LEAN Hochschulgruppe bedankt sich bei Herrn Prof. Furmans,  Herrn Breier und Frau Schwab vom IFL am KIT sowie Herrn Dr. Wlcek und Herrn Dehdari von der Robert Bosch GmbH für das entgegengebrachte  Vertrauen und  die erfolgreiche Kooperation. Des Weiteren gilt der Dank den Firmen SSI-Schäfer, Alnatura und LGI in Person von Dr. Huber, dank deren Unterstützung die Simulation „Lean in Lägern“  realitätsnah und somit erfolgreich umgesetzt werden konnte.