Home | Impressum | Sitemap | KIT
Aktuelles:

Im Wintersemester 2017/18 treffen wir uns immer mittwochs um 19:30 Uhr im Selmayr-Hörsaal. Die erste Sitzung findet am 18. Oktober statt.


Du möchtest uns kennenlernen? Komm einfach mal vorbei!

Wegbeschreibung

Förderpartner:
IFL Logo

    

  

 

 

 

Newsletter:

Für Studenten: Meldet euch auf unserem Newsletter an, um Einladungen zu unseren Sitzungen und Workshops zu erhalten.

Newsletter für Studenten

Für Unternehmen: Melden Sie sich auf unserem Newsletter an, um unser LEAN-Update (halbjährig) zu erhalten.

Newsletter für Unternehmen

Workshop LeanAdmin STAUFEN.AG

Workshop LeanAdmin STAUFEN.AG
Autor:

Alexander Peukert

Links:
Datum: 01.07.2011

Nun schon zum zweiten Mal durfte die LEAN-Hochschulgruppe die Berater der  Staufen AG, ausgezeichnet mit dem „Best -of-Consulting“-Award der Wirtschaftswoche, an der Universität willkommen heißen.

Thema des Workshops war ein völlig neuer Ansatz um Prozesse in Unternehmen zu optimieren:

Die Umsetzung der klassischen, auf die Produktion ausgerichteten Lean-Philosopie in den administrativen Bereich.

 

Um uns mit diesem unkonventionellen und innovativen Ansatz vertraut zu machen referierte der Berater Martin Becker zu Beginn des Workshops kurz über die Notwendigkeit neuer Wege im Office-Bereich zur nachhaltigen Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit.

Grundlegende Handlungsfelder zur Realisierung wettbewerbsfähiger Prozesse seien  dabei die Effizienz, Effektivität, Transparenz sowie eine ausgeprägte Verbesserungskultur.

Dabei können die Gestaltungsmerkmale – Störungsfreiheit, Fluss, Rhythmus, Pull-Prinzip – der Produktion 1:1 auf die Office-Bereiche übertragen werden.

Im weiteren Verlauf der Präsentation wurden den Lean-Interessenten die wesentlichen Optimierungsstrategien von Prozessen in indirekten Bereichen sowie das systematische Vorgehen zur Umsetzung der Strategien nahe gebracht.

Abschließend wurde auf die Kombination von Lean-Office und moderner IT-Lösungen eingegangen, die eine maximale Effizienz und Effektivität garantieren sollen.

Persönliche Erfahrungen des Beraters rundeten den Vortrag perfekt ab.

 

Insgesamt fokussierte der Workshop allerdings auf die selbstständige Anwendung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses im Office- Bereich.

Dazu wurde eine Palettenfabrik simuliert, die innerhalb ihrer Abwicklung der Kundenaufträge einen enormen bürokratischen Aufwand verursachte, der sich am Ende einer Periode in 134 produzierten – nicht wertschöpfenden – Dokumenten und einer durchschnittlichen Durchlaufzeit der Aufträge von 16.20 Minuten zeigte.

Durch die gemeinsame Analyse der Teilprozesse sowie dem selbstständigen Durchführen eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses inkl. Wertstromanalyse konnte dieser Aufwand schließlich jedoch auf eine Gesamtanzahl an Dokumenten von 29 sowie eine durchschnittliche Durchlaufzeit von 00.18 Minuten optmiert werden.

Dieser Erfolg spiegelt die sehr gelungene Einführung in das Thema und die gute Betreuung während der Simulation wider. Zudem untermauert er die durchweg positive Atmosphäre des Workshops.

 

Die Staufen AG konnte uns somit einen sehr interessanten Einblick in den Lean-Office Bereich geben.