Home | Impressum | Sitemap | KIT
Aktuelles:

Im Wintersemester 2017/18 treffen wir uns immer mittwochs um 19:30 Uhr im Selmayr-Hörsaal. Die erste Sitzung findet am 18. Oktober statt.


Du möchtest uns kennenlernen? Komm einfach mal vorbei!

Wegbeschreibung

Förderpartner:
IFL Logo

    

  

 

 

 

Newsletter:

Für Studenten: Meldet euch auf unserem Newsletter an, um Einladungen zu unseren Sitzungen und Workshops zu erhalten.

Newsletter für Studenten

Für Unternehmen: Melden Sie sich auf unserem Newsletter an, um unser LEAN-Update (halbjährig) zu erhalten.

Newsletter für Unternehmen

Bosch Rexroth Workshop - Lean Culture

Bosch Rexroth Workshop - Lean Culture
Autor:

Claudius Müller

Datum: 27.12.2010

Im Rahmen der diesjährigen LEAN-Akademie fand am 20.12.10 ein Workshop zum Thema „LEAN-Culture“ am Westcampus des KIT statt. Als Referent konnte zum mittlerweile dritten Mal Herr Dr. Mario Kuduz von der Bosch Rexroth AG als langjähriger LEAN-Experte gewonnen werden.

Was unterscheidet Lean von Kaizen? Wer und was umfasst die Produktion? Mit diesen und weiteren Fragen wurden die Grundlagen von Lean sowie der Toyota-Philosophie diskutiert und hinterfragt. Voraussetzung für funktionierendes Lean-Management ist nicht, wie so oft angenommen, das Anwenden von Methoden, sondern die Überzeugung und das Leben der Kultur. Dies sollte vom Management aus über alle Ebenen kommuniziert und gelebt werden. In vielfacher Weise ist hierbei ein Umdenken erforderlich; Fehler müssen eingefordert anstatt verschwiegen werden. Im Anschluss wurde die Sinnhaftigkeit und Aussagekraft von Kennzahlen beleuchtet, hierbei konnte festgestellt werden, dass diese in vielfacher Weise manipuliert werden und somit ihre Aussagekraft verlieren. Abschließend wurden die kulturellen und geographischen Unterschiede sowie die Gewohnheiten von Arbeitnehmern diskutiert, welche erheblichen Einfluss auf die Funktion von Lean-Prinzipien haben.

Die Teilnehmer profitierten von der interaktaiven Gestaltung sowie der lockeren Atmosphäre des Workshops. Besonders möchten wir uns deshalb bei Herrn Dr. Kuduz bedanken, der uns mit seiner überzeugenden Vortragsweise begeistert hat.